Der Handel mit Devisen birgt viele Risiken, aber auch die Möglichkeit auf große Gewinne – und genau das macht diese Investition so interessant. Insbesondere da die momentane Wirtschaftslage kaum Alternativen für eine profitable Investition des eigenen Kapitals aufweist. Aber stimmt das wirklich? Oder welche Alternativen gibt zum riskanten Devisenhandel?


Währungsanleihe

Die Währungsanleihe bietet zwar bei weitem nicht so hohe Gewinnchancen wie der Devisenhandel, stellt jedoch eine sicherer Alternative dar. Trotzdem ist auch hier beim Spekulieren auf die Veränderungen von verschiedenen Währungskursen für „Spaß“ gesorgt. Garantierte Zinsen sorgen trotzdem für eine gewisse Sicherheit. Steigt der Kurs der Währung, in welche man mit einer Währungsanleihe investiert hat, steigt auch der eigene Gewinn.

Optionsscheine

Auch beliebt ist die Investition in Optionsscheine, wenn auch hier die Gewinnspanne nicht so hoch wie bei dem Handel mit Devisen ist. Optionsscheine können ebenso wie Devisen als spekulative Anlageform betrachtet werden und werden vor allem von digitalen Kunden genutzt, die möglichst schnell, möglichst viel Gewinn machen möchten.

Wissen ist Macht

Wie bei allen Angelegenheiten im Leben gilt auch bei finanziellen Investitionen, dass vor allem diejenigen erfolgreich sind, die über das nötige Wissen verfügen. Während bei dem Handel mit Devisen, Währungsanleihen oder Optionsscheinen zwar auch immer eine Portion Glück eine Rolle spielt, ist es doch auch das Fachwissen über die aktuelle Marktlage und die Hintergründe, die dazu führen, ob jemand schlau oder weniger schlau Geld investiert. Dabei spielt es in erster Linie zunächst gar keine Rolle, für welchen Weg sich der Kunde entscheidet. Wichtig ist viel mehr, dass er genau weiß, was er tut. Leider hinkt die Bildung der Deutschen in Bezug auf Investitionen und Finanzthemen immer noch. Eine Möglichkeit ist es, das eigene Wissen mit Vorträgen und Schulungen aufzufrischen. Viele erfolgreiche Einzelpersonen haben beispielsweise positive Erfahrungen mit Ascent gemacht – ein Unternehmen, das Weiterbildungen im Finanzbereich anbietet.