Der größte Marktplatz der Welt nennt sich „Foreign Exchange“, kurz Forex und besteht nun schon seit etwa 30 Jahren. Neben Aktien werden hier auch Devisen frei gehandelt, der unterschied zu einer normalen Aktienbörse besteht allerdings darin, dass der Handel hier ausschließlich zwischen zwei Banken statt findet, es kommt also zu einem Interbankenhandel. Kauf und Verkauf von Devisen werden direkt zwischen zwei Bankinstituten abgewickelt. Dies geschieht Weltweit und rund um die Uhr.

Da in diesem Bereich in relativ kurzer Zeit sehr viel Geld verdient werden kann, ist dies natürlich auch eine lukrative Möglichkeit für Privatpersonen in dieses Geldgeschäft einzusteigen. Durch die aktuelle schwierige wirtschaftliche Situation ist dies für den einfachen Mann eine Möglichkeit an Geld zu kommen ohne unter die Kreditschuld großer Banken zu gelangen. Ein Sofortkredit wird in der jetzigen Situation zunehmend erschwert bewilligt und die Banken haben ihre Kapazität an Kreditvergaben zu einem großen Teil verloren.

Durch den Devisenhandel von Forex besteht aber genau hier die Möglichkeit ohne einen Kredit mit wenig Eigenkapital an möglichst viel Geld zu gelangen. Die Eröffnung eines Kontos bei einer Forex-Bank mit einem individuellen Startkapital reicht hierfür vollkommen aus. Durch Internet-Banking können die Geldgeschäfte einfach und jederzeit vom Arbeitsplatz oder zu Hause verfolgt und gesteuert werden. Aktuelle Informationen bekommt man zum größten Teil automatisch als Nachricht übermittelt und kann so auf die Ereignisse optimal eingehen.

Vorsicht ist nur bei der Eröffnung des Kontos geboten. Nicht jede Bank stellt dem Interessenten ein kostenloses Konto zur Verfügung. Teilweise müssen hohe Kontogebühren gezahlt werden. Hier sollte man also besonders darauf achten, eine Bank zu wählen die in den Führungskosten entweder sehr gering oder gar kostenlos ist. Jedoch sollte es bei dem hohen Angebot an Geldinstituten nicht all zu schwierig sein eine geeignete Bank mit geeigneten Kontokosten zu finden.

Für all diejenigen die mit diesem Spiel des Geldes nicht vertraut sind und lieber auf Nummer sicher gehen wollen, ist es empfehlenswert erst einmal ein Demokonto zu eröffnen. Demokonten dienen dazu Forex erst einmal zu testen ohne wirklich Kapital zu investieren. Hier wird den meisten Personen schnell klar ob Forex der richtige Weg für sie ist, an Geld zu gelangen.